loader

Nachgefragt

Stefan Dürr
Stefan Dürr Vorstandsvorsitzender der Ekosem-Agrar AG und Präsident der Unternehmensgruppe EkoNiva
Im Bereich Schweine, Getreide und Gemüse konnte Russland durch die staatliche Förderpolitik zum Selbstversorger werden. Jetzt wird es in den Export gehen, bei Weizen ist Russland der größte Exporteur weltweit.
Unternehmen

Die Russland-Meister auf einen Blick

Branche auswählen

Jahresumsatz 2,2 Mrd. €

Anzahl der Mitarbeiter 160

Jahresumsatz 83 Mrd. €

Anzahl der Mitarbeiter 2900

Jahresumsatz 6,9 Mrd. €

Anzahl der Mitarbeiter 4000

Jahresumsatz 10 875 000

Anzahl der Mitarbeiter 5600

Jahresumsatz 44 Mrd. €

Anzahl der Mitarbeiter 1500

Jahresumsatz 20 Mrd. €

Anzahl der Mitarbeiter 53000

Jahresumsatz 360 Mio. €

Anzahl der Mitarbeiter 40

Jahresumsatz 15

Anzahl der Mitarbeiter 260

Jahresumsatz 12 000

Anzahl der Mitarbeiter 4500

Jahresumsatz

Anzahl der Mitarbeiter 175

Jahresumsatz 23,76 Mrd. €

Anzahl der Mitarbeiter 1300

Jahresumsatz 36,5 Mrd. €

Anzahl der Mitarbeiter 14000

Firmennachrichten
Interviews
Wirtschaftsmeldungen
Marktplatz

Reportagen

Euronomer

Oliver Ries ist die ordnende Hand beim russischen Hotelausstatter Euronomer

Globus

Ein Familienunternehmen aus dem Saarland bietet Russland eine große Auswahl an heimischen Lebensmitteln

Lufthansa

Europas größte Fluglinie bringt seit Sowjetzeiten Passagiere aus dem Westen nach Moskau

REHAU

Wie ein Spezialist für Kunststoffe mit seinen Polymeren Russland modernisiert

Bosch

Das deutsche Weltunternehmen Bosch ist längst auch in Russland zuhause

ebm-papst

Kärcher

Makes a difference

Henkel

Bilfinger Tebodin

We make ideas work

Metro

Ihr Erfolg ist unser Business!

Continental

Einer der weltgrößten Automobilzulieferer setzt auf deutsche Qualität aus russischer Hand

Siemens

Wie deutscher Erfindergeist an der Modernisierung Russlands arbeitet

Volkswagen

Europas größter Automobilkonzern lässt Russlands Traum vom Fahren wahr werden

Phoenix Contact

Wie ein Elektrotechnik-Unternehmen aus Westfalen den russischen Markt eroberte.

Knauf

Wie ein Familienunternehmen zur Brücke zwischen Deutschland und Russland wurde

Messe Düsseldorf

Seit den Sechzigern präsentiert die Messegesellschaft vom Rhein deutsche Unternehmen in Russland

SCHNEIDER GROUP

Ein Hamburger bringt deutsche und westliche Unternehmen auf den russischen Markt

Unipro

Wie ein Düsseldorfer Energiekonzern zum Betreiber des größten russischen Kraftwerks wurde

SAP

Wie ein deutscher Softwaregigant die russische Wirtschaft digitalisiert

Deutsche Bank

Das größte deutsche Geldhaus hat schon unter Zaren und Sowjets Projekte in Russland ermöglicht

Lamoda

Hinter Russlands führendem Onlineshop für Mode stehen junge Manager aus Deutschland

EkoNiva

Wie Stefan Dürr zum größten Milcherzeuger Europas wurde

Claas

Wie aus deutscher Technologie russische Mähdrescher werden

Deutsche Schule Moskau

Wo Kinder von Expats einen deutschen Schulabschluss machen

Rhenus

Wie ein deutsches Logistikunternehmen zu einem Zollterminal an der russischen Grenze kam

SMS group

Wie ein rheinisches Traditionsunternehmen die russische Metallurgie fit für die Zukunft macht.

Petkus

Wie Russland für Saatgutanlagen aus Thüringen zur ersten Heimat wurde

VNG AG

Seit 1973 fließt russisches Erdgas nach Deutschland. Ein Leipziger Unternehmen war von Beginn an dabei

EnviroChemie

Wie Russland zum Ausgangspunkt einer weltweiten Erfolgsgeschichte wurde

Josef Gartner GmbH

Wie ein Fassadenbauer aus Bayern Russlands spektakulärste Gebäude verkleidet

Liebherr

Kräne und Bagger aus Baden-Württemberg bringen Bewegung auf russische Baustellen

Wintershall

Wie sich Deutsche und Russen gemeinsam durch den Permafrost bohren

Bautex

Ein deutscher Unternehmer schafft das Comeback in Russland

Bezgraniz Couture

Als soziale Unternehmer haben ein Deutscher und eine Russin das Tabu Behinderung gebrochen

MR

Regensburger Weltmarktführer kommt als Start-up in den Ural

Schaeffler

Schaeffler wird an der Wolga heimisch

Solana

Wie deutsche Kartoffeln in russischer Erde Wurzeln schlagen

GEA

Ein Düsseldorfer Anlagenbauer stattet russische Betriebe in beinahe allen Industriebereichen aus

Kuehne + Nagel

Ein Logistikgigant mit Tradition setzt in Russland auf Menschen statt auf Fahrzeuge

Lernidee Erlebnisreisen

Ein Berliner Reiseveranstalter ist Experte für Abenteuer auf der Transsibirischen Eisenbahn

Baltschug Kempinski

Moskaus erstes internationales Fünf-Sterne-Hotel brachte in den Neunzigern den Luxus nach Russland

Merck

Wie das älteste Pharmaunternehmen der Welt sein Wissen mit Russland teilt

Deutsche Wirtschaft in Russland in Zahlen

01.01.2017 17,5 Mrd. Euro
01.01.2018 16,8 Mrd. Euro
01.07.2018 15,5 Mrd. Euro
01.01.2019 14,4 Mrd. Euro

deutsche Investitionen
in die russische
Wirtschaft

2016 36,6 Mrd. Euro
2017 44,2 Mrd. Euro
2018 50,5 Mrd. Euro

Handelsumsatz
zwischen
Deutschland
und Russland

2018 4661

Anzahl
der deutschen
Unternehmen

in Russland

++Top-Themen+++

– Archiv
HGV-Strecke soll 2026 in Betrieb gehen

HGV-Strecke soll 2026 in Betrieb gehen

Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Moskau und St. Petersburg soll bereits 2026 in Betrieb gehen.

– Mehr...
Aviation Dinner der Lufthansa in Moskau

Aviation Dinner der Lufthansa in Moskau

Als erster Pilot der Lufthansa landete Carsten Spohr vor 20 Jahren an einem kleinen Flughafen in Nischnij Nowgorod.

– Mehr...
„Durch die vollständige Abdeckung der Wertschöpfungskette können wir immer höchste Qualität garantieren“

„Durch die vollständige Abdeckung der Wertschöpfungskette können wir immer höchste Qualität garantieren“

Der Agrarboom ist größtenteils mit Russlands Einfuhrsperre für EU-Lebensmittel zu erklären. Dadurch haben sich den russischen Landwirten einige profitable Möglichkeiten geboten. Wie schaut es beim größten Rohmilcherzeuger Russlands EkoNiva aus, und wie soll es für das deutsch-russische Unternehmen weitergehen?

– Mehr...

Russland-Meister auf Tour

AHK-Rallye 2018 durch die 11 WM-Städte
Mit Unterstützung von Volkswagen Group Rus
– Zur Tour
Feedback
Kontakt
Haus der deutschen Wirtschaft
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!