Arbeitgeber sollen haften

Russland könnte als Reaktion auf die Corona-Krise das Migrationsrecht verschärfen.

Arbeitgeber sollen haften

Russland könnte als Reaktion auf die Corona-Krise das Migrationsrecht verschärfen. Es sei besorgniserregend, dass 40% der Arbeitsmigranten in den vergangenen Monaten ihre Arbeit verloren haben, sagte Ex-Präsident Dmitrij Medwedew, der jetzt stellvertretender Vorsitzender des russischen Sicherheitsrats ist. Vielen Migranten sei dadurch die Lebensgrundlage weggebrochen. „Ohne Zweifel bereitet dies den Boden für eine Zunahme der Kriminalität“, sagte Medwedew. Eine Lösung könne sein, Arbeitgeber für die Handlungen der von ihnen beschäftigen Ausländer haftbar zu machen, so wie es in der arabischen Welt praktiziert werde. „Das ist eine harte Maßnahme, aber man muss wohl dennoch darüber reden“, so Medwedew. 

/ RBC (RU)

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!