CEO-Dinner der AHK mit Industrieminister Manturow

Zum Auftakt der großen AHK-Russlandkonferenz war der Industrie- und Handelsminister Denis Manturow zum exklusiven CEO-Dinner im Regent Hotel in Berlin-Mitte eingeladen.

CEO-Dinner der AHK mit Industrieminister Manturow

Im Zentrum des Gesprächs standen zukünftige Schlüsselprojekte zwischen Russland und Deutschland, darunter Energie und Klimaschutz sowie Duale Ausbildung, die Martin Wansleben, der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), beim Treffen der deutschen Wirtschaft mit Präsident Wladimir Putin Anfang Dezember zum Kernpunkt seines Beitrags gemacht hatte.

Zu den Teilnehmern des CEO-Dinners zählten Mittelständler und Familienunternehmen ebenso wie Großkonzerne – von Knauf über Siemens, Merck, Bosch, Rhenus, Roto Frank, Volkswagen und Wilo bis hin zu Hermith, Wika Mera, Commerzbank, BEITEN BURKHARDT und Dr. Theiss Naturwaren waren die unterschiedlichsten Branchen beteiligt. Neben Manturow waren von politischer Seite der russische Botschafter Sergej Netschajew, Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel, der Gouverneur von Krasnodar, Wenjamin Kondratjew und die neue Leiterin des Russischen Exportzentrums Weronika Nikischina vertreten. Zum Abendessen eingeladen hatten der DIHK, vertreten durch den Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben, und die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK), deren Vorstandschef Matthias Schepp das zweistündige Abendessen moderierte.

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!