Henkel erweitert Fabrik

Der deutsche Konsumgüter-Hersteller Henkel will sein Werk in der Stadt Tosno im Leningrader Gebiet ausbauen.

Henkel erweitert Fabrik

Das teilte der Direktor des Henkel-Standortes, Gleb Schukow, mit. Das Werk werde um eine zweite Produktionslinie für Schmelzklebstoffe erweitert, die z. B. in der Möbelindustrie verwendet werden. Dadurch werde die Produktionskapazität bis Mitte 2022 von 4.000 auf 9.000 t pro Jahr erhöht. Außerdem will Henkel neue Maschinen für die umweltfreundliche Verpackung anschaffen. U. a. solle Plastik allmählich durch Karton ersetzt werden. Die Investitionen in den Ausbau betragen rund 5 Mio. Euro. Branchenexperten schätzen, dass Henkel gegenwärtig 25% des russischen Marktes für Schmelzklebstoffe einnimmt. / Kommersant (RU)

Feedback
Kontakt
Business-Center Fili Grad, Beregovoy Proezd 5A K1, Etage 17, 121087 Moskau. Fili
Google Map
Telefon:

+7 495 234 49 50

Fax:

+7 495 234 49 51

Danke für Ihre Anfrage!